Enduro, Freeride & Flow Ride

Adrenalin und Action auf zwei Rädern

Die Dolomiten sind die Nummer Eins unter den Freeride-Zielen. Rein in die Bahn, rauf auf den Berg, raus in die Sonne und los! Schon der Blick auf die imposanten Bergspitzen lassen dein Herz schneller schlagen und ein Gefühl von Freiheit setzt ein. Die neuen flowigen Trails auf Dantercepies runter zum Grödnerjoch, die Downhill-Strecke auf Ciampinoi und die unzähligen Freeride-Trails in den verschiedenen Dolomitentälern lassen keine Wünsche offen. Bester Tipp: ein Rundum-Sorglos-Paket mit unserem All-Inklusiv-Paket buchen. Unsere ausgewählten Unterkünfte und die einheimischen Bike-Guides garantieren eine Woche voller großartiger Bike-Action.

Was ist Flow-Ride?

Fliehkraft auf 2 Rädern
Flow Ride steht für „bergab“ mit Vergnügen. Mit unseren Südtiroler Mountainbike-Guides wirst du die neueröffneten Flow-Ride-Strecken abfahren. Die Tour startet am Dantercepies, wo im Sommer 2017 unter anderem zwei neue Flow Ride-Strecken mit Bumps eröffnet wurden. Nach einigen atemberaubenden Fahrten führt die Tour auf die andere Talseite. Am Ciampinoi warten verschiedene Singletrails im Wald auf dich. Einfach zum Genießen!


 

 

Was ist Enduro?

Der Alleskönner in Bike-Version
Enduro-Bikes kommen überallhin: Bergab ermöglichen sie ultimativen Freeride-Spaß, bergauf sind sie beinahe so leichtfüßig wie eine Gams. Die Sitzposition ist dabei ausgewogen, die Laufräder sind leicht und der Rahmen gewichtsoptimiert. Auf Dantercepies, Piz Sella und Ciampinoi sind einige brandneue Flow Trails nur für Enduro und Downhill-Biker reserviert, geeignet sowohl für Anfänger als auch für die Experten.


 

Was ist Downhill?

Bergab mit Vollgas
Downhiller wollen nicht bergauf, sondern bergab. Darum sind Geometrie und Federwege ihrer Bikes extra für Abfahrten konzipiert und als solche auch regelrechte Adrenalinmaschinen. Bike-Parks mit Lift und eigens gesperrten Strecken sind ihr natürlicher Lebensraum. Downhill-Fans kommen auf unseren neuen Flow Trails auf Dantercepies, Piz Sella und Ciampinoi garantiert auf ihre Kosten.

Neu in Gröden

FLOW TRAILS: Diese nur für Mountainbiker reservierten ENDURO und DOWNHILL-Wege befinden sich auf Dantercepies, Piz Sella und Ciampinoi. Ideal sowohl für Anfänger als auch für die extremen Adrenalinjunkies.
Ein leichter Flow-Trail, der nicht nur geübten Bikern Spaß machen soll, sondern auch Anfängern die Möglichkeit gibt, ihre Technik zu verbessern. Bei Flow-Trails handelt es sich um neue Wegetypen, die extra für Biker angelegt werden oder durch Änderung eines geeigneten vorhandenen Wegs entstehen. Sanft und nie sonderlich steil, schlängelt sich der Pfad durch das Gelände zwischen der Bergstation der Dantercepies-Bahn bzw. der Bergstation des Sesselliftes Cir, bis hinauf auf 2.300 Meter und zum Grödnerjoch auf 2.120 Meter. Die unzähligen Kurven haben den perfekten Radius, sodass sie auch im schnelleren Tempo problemlos zu meistern sind. Eine Strecke für Jedermann, denn Anfänger sind hier genauso gut aufgehoben, wie erfahrene Biker, deren Adrenalin durch das höhere Tempo ins Rauschen gerät.
Am Grödnerjoch angekommen, dreht man entweder eine weitere Runde, indem man den Sessellift Cir für den Aufstieg wählt, oder der Trail-Spaß kann weitergehen: Über den Weg 654/653 (Achtung, hier sind hin und wieder auch Wanderer unterwegs) kommt man bis Miramonti und dann weiter bis Plan de Gralba und Wolkenstein in Gröden, oder man folgt dem Weg bis nach Corvara und kommt mit anschließender Bergfahrt mit der Plans Frara Bahn zurück zum Grödnerjoch.
Der Sessellift Cir transportiert Biker und Bikes geschwind nach oben und fungiert somit gemeinsam mit der Aufstiegsanlage Dantercepies als Beförderungsmittel zum Trail (siehe Öffnungszeiten der Bergbahnen).

… und hier wirst du richtig verwöhnt:

Schnellanfrage

Unverbindliche Schnellanfrage
2018-01-09T21:59:27+00:00